Julia Parin

Wenn Träume Wurzeln schlagen

Wenn Träume Wurzeln schlagen Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 11,00 [D] inkl, MwSt, | € 11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Als ihre Großmutter ins Krankenhaus muss, steht Charlie plötzlich vor einem Problem: Jemand muss sich um Oma Freyas Schrebergarten kümmern. Aber Charlie hatte noch nie einen grünen Daumen. Dank Freyas Tipps und der Hilfe der anderen Schrebergärtner lernt Charlie dann aber nicht nur, wie man Gemüse anbaut. Sie begreift auch, dass alle Pflanzen hier eine Geschichte haben und dass Freyas große Liebe unweigerlich damit verbunden ist. Wäre da nur nicht ihr unfreundlicher Nachbar Matteo. Doch als der Frühling kommt, hat Charlie sich verändert, und plötzlich weiß sie ganz genau, wie man das Glück zum Blühen bringen kann.

Ein schöner Sommerroman

Von: schmoekerstunde Datum: 12. August 2022

Der Schreibstil ist leicht und unterhaltsam. Es werden eigentlich zwei Geschichten erzählt: einmal Charlies Geschichte, geprägt durch ihre berufliche Tätigkeit, und einmal die Geschichte ihrer Grossmutter. Die Protagonistin wirkt anfangs sehr naiv. Dadurch, dass sie ihre rosarote Brille verliert und auf dem Boden der Wirklichkeit, d.h. im Garten ihrer Grossmutter landet, muss sie sich mit Tatsachen aller Art auseinandersetzen. Die Handlung des Gärtnerns ist so gut und ausführlich beschrieben, dass man versucht ist, es selber zu probieren und einen Garten anzulegen. Es befinden sich auch zwei interessante Rezepte im Buch, die zum Ausprobieren anregen. Ein ruhiger, schöner Sommerroman, den man unbedingt lesen sollte.

Auch toll für Gärtner-Muffel wie mich

Von: MsDrunkenCherrys Bücherstapel Datum: 06. August 2022

Obwohl ich selbst gar nicht der Typ fürs Gärtnern bin, war das für mich das perfekte Sommerbuch. Es hat solchen Spaß gemacht, mit Charlie den Garten ihrer Oma zu erkunden und mit ihr zu lernen, wie man aus ein paar Samen eigenes Gemüse erschaffen kann, mit ihr in der Erde zu wühlen und nebenbei noch zu ihr selbst zu finden. Charlie war eine wirklich tolle Protagonistin, die völlig in ihren Chef verknallt ist, obwohl dieser nichts tut, was den Anschein erweckt, er würde es erwidern. Aber sie hat eine absolut rosarote Brille und fällt damit natürlich komplett auf die Nase. Mir gefiel, wie reflektiert sie ab hier war. Wie sie bemerkte, dass sie sich evtl. in etwas hinein gesteigert hat und dass sie aus völlig falschen Gründen ein Workaholic ist. Trotzdem blieb ihr noch ein wenig Naivität, was die Geschichte sehr unterhaltsam gemacht hat. Auch Freya war ein interessanter Charakter und ihre Vergangenheit und die Liebe zum Garten fand ich super spannend. Die aufkeimende Liebesgeschichte hätte es für mich gar nicht wirklich gebraucht, weil ich es einfach schön fand, wie Charlie zu sich selbst findet und ihr Leben überdenkt. Dazu kam leider auch, dass ich die Dialoge zwischen Charlie und Matteo nicht wirklich prickelnd fand und nicht nachvollziehen konnte, weshalb ihre Gedanken plötzlich so oft zu ihm gewandert sind – obwohl ich im Nachhinein sagen muss, dass ich ihn als Figur nicht uninteressant fand. Julia Parin hat auf jeden Fall einen sehr bildlichen und tollen Schreibstil, der mich wirklich verzaubert hat. Ich hoffe, schon bald das nächste Buch der Autorin lesen zu können.

Eine tolle Wohlfühllektüre

Von: zauberblume Datum: 04. August 2022

„Wenn Träume Wurzeln schlagen“ ist der erste Roman, den ich von Julia Parin gelesen habe. Das wunderschön gestaltete Cover gibt uns schon einen kleinen Einblick in die Geschichte, in der sich vieles um den Garten und die Blumen dreht. Der Inhalt: Als ihre Großmutter plötzlich ins Krankenhaus muss, steht Charlie vor einem Problem: Jemand muss sich um Oma Freyas Schreibergarten kümmern. Doch Charlie hatte noch nie einen grünen Daumen. Dank Freyas Tipps und der Hilfe der anderen Schrebergärtner lernt Charlie dann aber nicht nur, wie man Gemüse anbaut. Sie begreift auch, dass alle Pflanzen hier eine Geschichte haben und dass Freyas große Liebe unweigerlich damit verbunden ist. Wäre da nur nicht ihr unfreundlicher Nachbar Matteo. Als der Frühling schließlich kommt, hat Charlie sich verändert, und plötzlich weiß sie ganz genau, wie man das Glück zum Blühen bringt kann. Eine ruhige unterhaltsame Geschichte, in der wir viel über Pflanzen, Blumen und deren Anbau und Pflege erfahren. Außerdem lernen wir eine liebenswerte Protagonistin kennen. Charlie ist ein Workaholic, sie brennt für ihre Arbeit und ist ständig voller neuer Ideen. Doch als ihre Großmutter Freya einen Unfall hat, ist nichts mehr wichtig. Zu Freya hat Charlie ein ganz besonders inniges Verhältnis. Und während ihres Krankenhausaufenthalts erzählt Freya Charlie ihre Geschichte, die uns in die Vergangenheit führt und die mich wirklich sehr berührt hat. Im Hier und Jetzt kämpft Charlie, die bis dato von Pflanzen wenig Ahnung hatte, im Schrebergarten ihrer Großmutter, ums Überleben der Pflanzen und lernt von Tag zu Tag mehr. Und plötzlich ist förmlich ihre Begeisterung zur spüren. Und mit Charlie verändert sich und dazu trägt auch der zu Beginn unfreundliche Nachbar Matteo bei. Aber lasst euch überraschen. Gerne vergebe ich für diesen Roman, der mir angenehme Lesestunden beschert hat, 4 Sterne.

Wohlfühlroman

Von: Ann-Christine (AC´s bunte Bücherwelt) Datum: 04. July 2022

Dies ist mein erstes Buch von Julia Parin, aber ich hoffe sehr das wir noch mehr von ihr zulesen bekommen. Die Hauptfiguren sind charismatisch und es macht Spaß sie zu begleiten. Gerade Charlie macht eine Entwicklung durch, sie lernt sich selbst neu kennen. Sie unterstützt ihre Großmutter Freya, welche uns nach und nach auf eine Reise in ihre Vergangengeit mitnimmt. Auch die Nebencharaktere entwickeln sich und so zeigt sich das der Buchtitel passend gewählt wurde. Julia Parin hat einen schönen, leichten Schreibstil. Das Cover gefällt mir gut und ist passend zur Story gewählt. Im inneren des Buches befinden sich ebenfalls zwei Rezepte. Wenn Träume Wurzeln schlagen ist ein Wohlfühlroman, welcher einem ein lächeln ins Gesicht aber auch ins Herz zaubert. ⭐️⭐️⭐️⭐️ Vielen lieben Dank liebe Julia für den ein oder anderen Gartentipp.

Toller Sommerroman

Von: leos.buchblog Datum: 04. July 2022

Inhalt Als ihre Großmutter ins Krankenhaus muss, steht Charlie plötzlich vor einem Problem: Jemand muss sich um Oma Freyas Schrebergarten kümmern. Aber Charlie hatte noch nie einen grünen Daumen. Dank Freyas Tipps und der Hilfe der anderen Schrebergärtner lernt Charlie dann aber nicht nur, wie man Gemüse anbaut. Sie begreift auch, dass alle Pflanzen hier eine Geschichte haben und dass Freyas große Liebe unweigerlich damit verbunden ist. Wäre da nur nicht ihr unfreundlicher Nachbar Matteo. Doch als der Frühling kommt, hat Charlie sich verändert, und plötzlich weiß sie ganz genau, wie man das Glück zum Blühen bringen kann. Danke an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung. Autorin: Julia Parin Taschenbuch 11,-€ 384 Seiten Cover Das Cover finde ich super schön und echt passend. Es zeigt einige Naturelemente und Früchte, was super zum Gärtnern im Buch passt. Ich hätte als Hintergrund allerdings eher einen weiteren Naturton wie grün oder beige genommen, nicht blau. So ist es mir fast schon zu bunt. Meine Meinung Ich mochte dieses Buch. Es hat eigentlich zwei Geschichten erzählt: Einmal die Entwicklung von Charlies beruflichem Umfeld und dann die Liebesgeschichte in Verbindung mit dem Schrebergarten. Die Verflechtung am Ende fand ich genial. Aber insgesamt hat mich das Berufliche nicht ganz so stark interessiert und war mir etwas zu präsent. Ich fand die Handlung um das Gärtnern richtig toll. Man konnte selbst echt viel dazu lernen und ich hätte nun am liebsten gern selbst so einen Garten, wo ich alles anbauen kann. Die einzelnen Figuren waren super und haben mir echt gefallen und ich hab sie alle auf eine Weise ins Herz geschlossen. Besonders Charlies Großmutter Freya habe ich ins Herz geschlossen. Ich bin kein Fan von eingebetteten Vergangenheitsszenen, aber an dieser Stelle fand ich es einfach passend. Die Geschichte um Freya und Sprout war kurz und knackig erzählt und hat mich wirklich interessiert. Insgesamt ist es ein wirklich schönes Buch, das eine gewisse Wohlfühlatmosphäre versprüht. Daher von mir 4 Sterne

Davon geträumt...

Von: Barbara Datum: 20. June 2022

Hmmmmmmmm – das war ein echt schönes Buch! Es passt genau in diese Jahreszeit und war für als Gärtnerin einfach nur Entspannung pur. Mein Mann schmunzelte an den beiden Tagen, als ich das Buch las, wenn er mich sah, da ich so vertieft mit einem Lächeln im Gesicht da saß. Nun sitze ich hier, mit einer Tasse Espresso und tauche innerlich noch einmal in die Geschichte ein, um davon zu berichten. Charlie ist bei ihrer Großmutter Freya aufgewachsen. Einer eher, für ihren Jahrgang unkonventionellen Frau mit einer unglaublich großen Leidenschaft fürs Gärtnern. Als Freya stürzt und für längere Zeit in eine (Reha-)Klinik muss, verspricht Charlie ihr, sich um ihren Schrebergarten zu kümmern. Einerseits kommt das Charlie gerade recht, da sie sich beruflich verannt zu haben scheint und gezwungenermaßen Abstand von ihrer Arbeit nehmen muss. Andererseits fordert sie die Parzelle ihrer Großmutter unglaublich heraus, denn sie hat keinen Grünen Daumen und ihr graust es vor Insekten aller Art. Während sie sich durch den Anbau verschiedener Pflanzen kämpft, verfolgen wir mit Charlie drei Handlungsstränge: - die Geschichte ihrer Großmutter und warum ihr ihre Pflanzen so heilig sind - Charlies beruflicher Findungsprozess - eine (zweite) Liebesgeschichte Es handelt sich um leichte Sommerlektüre, die beim Lesen dahinplätschert wie ein angelegter Bachlauf in einem Garten. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten.

Macht Lust auf eigenen Garten

Von: _booklovexperience_ Datum: 05. June 2022

Charlie hat eigentlich einen tollen Job und lebt ein scheinbar gutes Leben. Doch dann hat ihre Oma Freya einen Unfall und sie muss sich um ihren Garten kümmern. Die Ereignisse überschlagen sich und Charlie muss ihr Leben plötzlich ganz neu gestalten. Insgesamt würde ich diesen Roman als angenehmen Zeitvertreib für zwischendurch beschreiben. Er ist wirklich recht einfach geschrieben und beinhaltet keine allzu große Dramatik. So fliegt man nahezu durch das Werk. Die ProtagonistInnen sind sehr detailliert beschrieben und ihre Gefühlswelt konnte mich gut erreichen. Besonders gut haben mir die ganzen Tipps zur Gartenpflege gefallen! Inhaltlich geht es wohl darum neue Wege zu gehen und den Mut zu haben sich etwas zu trauen! Freya erzählt Charlie viel über ihre Vergangenheit, das lockert die Geschehnisse noch einmal mehr auf. Die vermeintlichen Liebesgeschichten sind sehr entspannend, sie wirken weder gezwungen noch zu viel! Mir gefällt es die Entwicklung von Charlie zu sehen, wie sie Stück für Stück loslässt und lernt was und wer wirklich im Leben zählt! Die gebackenen Löwenzahnblüten werde ich definitiv testen!

Der Garten mit den vielen Geschichten

Von: Leseratte Austria Datum: 02. June 2022

„Wenn Träume Wurzeln schlagen“ ein Roman von Julia Parin im Heyne Verlag erschienen. Mit 381 Seiten. Charlie ist ein Arbeitstier, das kommt der Werbeagentur zugute in der sie arbeitet. Aber zurzeit, sind unlösbare Probleme mit einem Event aufgetreten und ihr Chef will ihre Vorschläge nicht in die Tat umsetzten. Heimlich schwärt sie sogar für ihn! Sie bekommt einen Anruf, dass ihre Großmutter Freya von der Leiter gefallen ist und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Charlie bekommt es mit der Angst zu tun, ihre Großmutter hat sie nach dem Tod ihrer Eltern aufgezogen und sie ist bereits älter. Freya hat sich den Oberschenkelhals gebrochen und wird operiert. Charlie besucht Freya und nimmt sich der Aufgabe an, den Schrebergarten von Freya zu pflegen. Eigentlich hat Charlie keinen grünen Daumen, was wird daraus wohl werden? Hoffentlich ist Freya bald wieder fit! Zuerst aber geht es mit der Agentur tatsächlich steil nach unten, sogar eine Kündigung erhält Charlie. Wovon wird sie ihre Rechnungen zahlen können, welchen neuen Job soll sie anstreben? Auch bei Freya läuft es nicht so gut, die erste Operation brachte nicht den gewünschten Erfolg und so wird sie nochmals operiert. Wird Freya diese Zeit gut überstehen können? Ihr fehlt der Garten und damit ihre Pflanzen mit all ihren Geschichten! Charlie bittet Freya von früher zu erzählen, wie sie zu ihrem grünen Daumen gekommen ist. Ab jetzt wird es für Charlie richtig interessant und auch der Garten samt den vielen Aufgaben beginnen Spaß zu machen. Wäre da nicht noch der arrogante Nachbar Matteo der alles besser weiß und sogar ihre Tomaten Setzlinge gestohlen hat! Welche Gründe hat Matteo und was steckt hinter seiner Fassade? Es wird noch richtig spannend!!! Meine Meinung: Charlie beginnt in dieser Geschichte sich zu verändern und erfährt vieles über ihre Großmutter und dessen Vergangenheit. Die Geschichte hat einen sehr spannenden, einfühlsamen und lustigen Inhalt. Aber am Anfang haben mich die vielen kurzen Sätze gestört, mit der Zeit wurde es besser. Das Cover ist traumhaft und passt super zur Story und dem überraschenden Happy End. 5 von 5 Sternen