Katherine Center

Mit dir ein neuer Tag

Mit dir ein neuer Tag Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Sam Casey stockt der Atem, als sie erfährt, wer der neue Direktor an ihrer Schule wird: Duncan Carpenter. Ihre große unerfüllte Liebe. Seinetwegen hat sie ihr altes Leben in Kalifornien hinter sich gelassen und am Golf von Mexiko einen Neuanfang gewagt. Doch sie erkennt Duncan kaum wieder: Der früher so lebenslustige und charismatische Mann wirkt jetzt verbittert und streng. Als die Existenz der Schule bedroht ist, müssen sich Sam und Duncan ihrer Vergangenheit stellen und herausfinden, was für sie wirklich zählt. Aber reicht ihr Mut auch für das größte Wagnis überhaupt – die Liebe?

Liebe, Familie und Glück

Von: diebecca Datum: 18. May 2022

​In dem Buch Mit dir ein neuer Tag von Katherine Center geht es um Sam, der der Atem stockt, als sie erfährt, dass Duncan Carpenter der neue Schuldirektor wird. Wegen ihm hat sie Kalifornien verlassen und am Golf von Mexiko einen Neuanfang gewagt. Doch Duncan ist nicht mehr lebenslustig und charismatisch sondern verbittert und streng. Sam und Duncan müssen sich ihrer Vergangenheit stellen, als die Existenz ihrer Schule bedroht ist. Was zählt wirklich? Reicht der Mut auch für das größte Wagnis, die Liebe? Das Cover zeigt ein tolles Motiv in natürlichen Farben, der Titel passt gut dazu. Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte. Wir erfahren viel über den Alltag von Sam, vor allem in der Schule. Man lernt die Schule inklusive Kollegen und Schülern kennen. So auch Duncan, den neuen Direktor. Die Vergangenheit von Duncan und auch die Vergangenheit von  Sam spielen eine Rolle. Die Frage: Was ist Glück? und Was macht uns glücklich? wird gestellt und es wird darüber nachgedacht und diskutiert. Die Liebe spielt ebenfalls eine Rolle. Ein emotionaler Roman über das Leben, die Liebe und das Glück, der sich zum großen Teil in einer Schule abspielt. ​

Liebesroman mit wunderschönem Setting

Von: bonnies_worldofbooks Datum: 19. March 2022

Mir ist dieses Buch eindeutig durch das Cover ins Auge gefallen. Es bringt schon eine Wohlfühl- und Urlaubsstimmung mit sich. Man bekommt irgendwie direkt Fernweh. Vor allem passt es auch zum Setting in dem Buch und man hat eine kleine Vorstellung von dem Handlungsort. Zudem fand ich es ziemlich interessant, dass sich die ganze Story rund um eine Schule dreht. Gerade weil ich selber im pädagogischen Bereich arbeite, war es mal sehr interessant Einblicke in die Strukturen und Arbeitsweisen einer amerikanischen Schule zu bekommen. Ich fand auch mega schön zu sehen, mit welcher Hingabe und Liebe zum Beruf das Personal an dieser Schule arbeitet. Die Story war auch interessant und vielfältig gestaltet. Nur in der Mitte zog sich die Geschichte etwas, aber das legte sich schnell wieder. Mit Sam konnte ich mich relativ schnell identifizieren und mochte sie gerne. Gerade ihre Liebe zum Beruf und ihre Einsatzbereitschaft konnte mich catchen. Ihre liebevolle und hilfsbereite Art hat mir auch sehr gefallen. Ich konnte mich letztendlich, bei vielen Punkten gut in sie hineinversetzen. Duncan hat mich anfangs etwas geschockt. Nach einer gewissen Zeit konnte ich seine verschiedenen Handlung aber teilweise nachvollziehen. Im Vorfeld konnte ich schon erahnen, warum er sich so verändert hat. Dann fand ich es aber doch sehr schön seine Entwicklung zu beobachten und obwohl er nicht mein liebster Hauptprotagonist war, mochte ich auch ihn ganz gerne. Manchmal hat mir der gewisse „Wow-Effekt“ innerhalb der Geschichte gefehlt. Deswegen habe ich einen Stern abgezogen. Trotzdem mochte ich das Buch sehr gerne und empfand die angesprochenen Thematiken, innerhalb des Buches, als wichtig und interessant. Deshalb kann ich es euch empfehlen. ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne

Ein wunderschönes Urlaubsbuch

Von: Stephi Datum: 18. March 2022

Das Buch hat ein wunderschönes sommerliches Cover und ich habe es daher mit in den Urlaub genommen und mich sehr darauf gefreut es zu lesen. Und es war einfach toll dieses Buch gemütlich auf dem Deck eines Schiffes in der Sonne zu lesen. Okay, ich muss zugeben,. dass Buch ist etwas vorhersehbar und hat nicht sehr viel Tiefe, aber das macht absolut nichts. Das Buch hat sehr viel Leichtigkeit und es hat mir sehr viel Spaß gemacht von ihm in Die Welt von Sam entführen zu lassen. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und irgendwie habe ich sie sofort ins Herz geschlossen und mit ihr mitgefiebert. Der Autorin ist es gelungen Sam sehr authentisch zu b schreiben und auch die anderen Charaktere sind einfach toll. Wer ein leichtes Buch für den Frühling sucht, das ans Herz geht, der ist hier genau richtig. Ich kann es euch wirklich sehr empfehlen.

Mitreißende Erzählsprache, den Protagonisten angepasst

Von: Kathrin N. Datum: 14. March 2022

„Und dann, als ich schließlich ruhig geworden war, sagte er: „Ich möchte dir was Schlaues sagen, das ich über das Leben herausgefunden habe.“ „Okay“, sagte ich. „Und ich will, dass du dir das merkst, weil es nämlich wirklich schlau ist.“ „Okay.“ „Bereit?“ Jetzt lächelte ich schon. „Ja.“ „Okay. Hör genau zu. Achte auf die Dinge, die dir Spaß machen.“ (Auszug S. 99) Sam Casey ist Schul-Bibliothekarin an einer außergewöhnlichen Grundschule in Texas und lebt bei den Schulgründern Max und Babette unter einem Dach. Die Schulgemeinschaft droht auseinander zu brechen, als der Aufsichtsrat einen neuen Schuldirektor engagiert, der die bunte Schule in einen tristen, grauen Schulbunker umgestalten möchte – aus Sicherheitsgründen. Doch Sam, die den neuen Direktor Duncan von früher kennt, wirft dessen Erscheinen und Wandel in ein Gefühlschaos, aus dem sie sich schon lange geheilt glaubt... Was für ein mitreißender Roman! Und gleich vorweg: eine gekonnte Übersetzung. Katherine Center beschreibt ihre Protagonisten authentisch und gleicht ihre Schreibweise dem Typus an – das von amerikanischen Englisch ins Deutsche zu übersetzen, finde ich echt eine Kunst. Die Hauptpersonen sind nicht einfach und haben alle ihr „Päcklein“ zu tragen. Mal flippig, mal verschlossen, mal am Boden liegend, mal wortwörtlich am Rand ihres Lebens... all dies verpackt die Autorin (von der ich bisher noch keinen Roman gelesen habe) so anschaulich in Bilder und Worte, dass ich mich in so manche Situation hineingezogen fühlte. Dabei wirkt die Geschichte zeitweise etwas chaotisch und die Figuren erst mal abstrakt bzw. überzogen. Aber wenn man selbst die ein oder andere ähnliche Situationen schon mal erlebt hat, kann man nachvollziehen, warum er/sie so handelt. Und die ausgewählten Personen, auf die näher eingegangen wird, sind thematisch breit gefächert gewählt. Das Schulgeschehen ist nicht auf deutsche Verhältnisse zu übertragen; man muss offen sein für das „amerikanische“ in diesem Buch; aber die Geschichte selbst könnte überall passieren. Die Prise Witz und Humor darf nicht fehlen und bietet eine gute Balance zu den schweren Themen, so dass man zwischendurch immer wieder durchatmen kann. Ja, ich finde diesen bittersüßen Roman wirklich lesenswert und gebe daher eine begeisterte Empfehlung. „Die Welt hängt dem Irrglauben an, dass Liebe etwas für naive Menschen ist. Aber es gibt keinen größeren Irrtum. Liebe ist nur etwas für Mutige.“ (Auszug S. 408) Ein paar Worte noch zum Cover: ein Blickfang ist der Weg zu Strand und zieht sicherlich so manch Neugierige an, mal ins Buch hinein zu schauen. Es hat auch einen Bezug zur Geschichte, was mich sofort angesprochen hat.

Wohlfühlroman mit Sommerfeeling

Von: Nadine Dietz Datum: 09. February 2022

Ich wurde durch das romantische Cover auf diesen Roman aufmerksam. Voller Vorfreude machte ich mich ans Lesen und der flüssige, lockere und bildhafte Schreibstil hat mich den Roman nicht aus der Hand legen lassen. Ich hatte das Gefühl, die Figuren schon lange zu kennen und habe vor allem Sam gleich in mein Herz geschlossen. Die anderen Charaktere waren auch detailliert beschrieben. Die 27 Kapitel sind recht kurz und haben eine angenehme Länge und auch wenn diesem Wohlfühlroman etwas Tiefe fehlt, fühlte ich mich prima unterhalten und habe den Roman mit einem zufriedenen Gefühl beendet. Fazit: Ich vergebe 4/5⭐ für die gelungene Auszeit vom Alltag.

Wunderschöner Wohlfühlroman mit reifen Protas

Von: Deblioteca Datum: 25. March 2022

Vom Cover her und dem Klappentext habe ich eine Lovestory mit ein bisschen Drama erwartet - ein Wiedersehen mit einem Schwarm nach Jahren, ein bisschen hier und her, und sich dann wieder neu verlieben. Doch es war soooo viel mehr! Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut, es sind "reife" Prota's, sie stehe im Leben, sie haben ihre Probleme (die waren mitunter ganz schön krass) aber sie gehen damit um, leben damit. Der Schreibstil fand ich anfangs echt seltsam, die Protagonistin redet immer mit dem Leser. Aber nach ein paar Kapitel fand ich genau das unfassbar gut. Die Übersetzung ist hier echt total gelungen, ich glaube, das ist nicht ganz einfach das Sinngemäss zu übersetzen. Ich flog nach den ersten schwierigen Kapitel nur so durch die Seiten, es war unglaublich spannend, tiefgründig, nie langweilig. Es werden auch immer wieder sehr viele Details erzählt, aber es war nie störend und hat immer sowas von gepasst. Am besten gefallen und zum lachen gebracht hat mich Alice - die Mathelehrerin. Sie hat immer ein T-Shirt mit einem Spruch drauf, das wurde immer mal wieder erwähnt und das gab der Story etwas leichtes, trotz den schwerwiegenden Themen. Ein absolut empfehlenswerter Roman.