Raphaelle Giordano

Du und ich und Amors Pfeile

Du und ich und Amors Pfeile Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 10,00 [D] inkl, MwSt, | € 10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Meredith liebt Antoine. Aber sie ist noch nicht bereit, den nächsten Schritt zu tun. Denn als aufstrebende Schauspielerin muss sie erst ihren Platz in der Welt finden. Zu viele Fragen schwirren in ihrem Kopf herum: Wie kann man sich selbst besser lieben? Wieviel Distanz verträgt die Liebe? Und wie kann man die Flamme der Leidenschaft am Leben erhalten? Sie ist davon überzeugt, dass jeder Mensch mit ein bisschen Mühe seine Fähigkeit zu lieben verbessern kann. Deshalb möchte sie ihr nächstes Engagement dafür nutzen, sich eine Beziehungsauszeit zu nehmen, um über die Liebe zu sich selbst und zu Antoine nachzudenken. Sie gibt sich sechs Monate und einen Tag Zeit. Wird Meredith Antworten auf ihre Fragen finden, bevor es zu spät ist?

Love yourself first

Von: Victoria Datum: 07. April 2022

Die Idee und Message hinter diesem Buch ist wirklich toll, aber die Umsetzung leider nicht so. Es geht darum, dass man sich wirklich erst einmal selbst mit sich auseinandersetzen soll, bevor man sich in eine Beziehung begibt. Man soll sich erst selbst lieben können, auf sich stolz sein können, bevor man sich an jemanden bindet. Keine schlechte Idee, aber spannend und interessant wurde die Geschichte für mich erst am Ende, davor bin ich ziemlich holperig durch die Seiten gekommen, habe viele Handlungen der Hauptprotagonistin nicht verstanden und konnte dementsprechend auch nicht wirklich warm mit ihr werden. Dieses Buch ist übrigens aus drei Sichten geschrieben. Meredith, Rose und Antoine haben jeweils eine eigene Sicht. Rose und Antoine fand ich sehr angenehm und hatte am Ende auch ziemlich Mitleid mit den beiden.

Meredith sucht Amor!

Von: Leseratte Austria Datum: 17. February 2022

„Du und ich und Amors Pfeile“ ein Roman von Raphaelle Giordano im Heyne Verlag erschienen. Mit 447 Seiten. Meredith und Antoine sind ein Paar und leben in Paris. Er ist bereits als Moderator sehr erfolgreich. Meredith hingegen ist Schauspielerin mit wenig Erfolg. Antoine ist sehr verliebt und will mit ihr zusammen ziehen und sie auch heiraten. Aber Meredith hat mir ihrem Leben als schlecht bezahlte Schauspielerin keine Lust die Frau von … zu werden. Das heißt sie will, sie selbst sein und nicht „nur die Frau von …“ Das bring sie in eine Zwickmühle und entschließt sich deshalb für einen Radikalen Schnitt. Meredith will sich eine Auszeit gönnen und über ihre Gefühle für Antoine nachdenken und endlich beruflich durchstarten. Ihm ist das gar nicht recht, er fühlt sich alleine gelassen und willigt nur ein um des Friedenswillen. Meredith hat mit ihrer Schauspielkollegin Rose eine kleine Tournee bekommen und wird mit ihr einige Wochen herumreisen und Sketche aufführe. Sie will sich erst wieder mit Antoine in sechs Monaten treffen und dann weiter entscheiden was aus ihrer Beziehung werden soll. Und los geht das Abenteuer Selbstfindung. Meredith überlegt, wie sie ihre Gefühle ausarbeiten und deuten soll. Sie kauft sich eine Organizer Ordner mit Einteilungen und beginnt mit Gedanken und Gefühlen ihr Leben zu analysieren. Wie geht es mit Meredith weiter? Wird sie ihr Glück finden und ist es mit Antoine? Kann Antoine seine Angebetete verstehen und gibt er ihr den nötigen Abstand? Was bringt die Zukunft für sie beide? Wird Meredith nach sechs Monaten klarer sehen können? Reicht diese Zeit aus, um Glücklich zu werden? Auch Rose hat Probleme in der Liebe, wird ihr das Liebesglück vergönnt sein? Meine Meinung: Dieses Buch hat mich zum Nachdenken gebracht. Meredith hat nach sich gesucht und ihre Gefühle ordnen wollen. Sie wollte Beruflichen Erfolg und Glück in der Lieben – all das braucht Zeit! Diese Geschichte hat etwas von einem Selbsthilfe Buch. Eigentlich nicht so meines. Ich muss aber zugeben, dass sich spannende und Interessante Stellen durch das Buch ziehen und der Schluss gefällt mir richtig gut! 4 von 5 Sternen