Linus Giese

Pride!

Pride! Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch

€ 16,00 [D] inkl, MwSt, | € 16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf, VK-Preis)

oder hier kaufen:

Aktivismus in allen Farben des Regenbogens: Dieses inspirierende Buch erzählt die Geschichte der globalen LGBTIQ+-Bewegung von den 1930er-Jahren bis heute. Als kompakte Chronologie des Wegs zu gesellschaftlicher Anerkennung und Gleichberechtigung vermittelt »Pride!« die bedeutendsten Ereignisse und Meilensteine, Daten und Fakten, und stellt in Kurzporträts die wichtigsten Protagonist*innen und Aktivist*innen der Bewegung vor. In frischem Buchdesign verpackt, erzählt anhand von farbenfrohen Illustrationen, Zeitleisten, Übersichtskarten und Zitaten.

Bunt, bunter, Pride!

Von: Sanni Datum: 08. April 2022

Wie ihr wisst lese ich gerne ab und an Sachbücher zu ausgewählten Themen. Wenn diese dann auch noch grafisch toll aufgearbeitet und dadurch richtig übersichtlich gestaltet sind, umso besser. Und genau das ist hier der Fall. ❤🧡💛💚💙💜 Dieses Buch ist BUNT - optisch und auch inhaltlich - und das ist großartig. Die Gestaltung hat mir wirklich von vorne bis hinten super gefallen, ganz hervorragend gemacht. Auch inhaltlich ist es total spannend. Wir machen eine kleine Zeitreise und entdecken dabei viele wichtige Persönlichkeiten. Auch die Vergleiche zwischen verschiedenen Ländern bei einigen der Themen habe ich verschlungen. Ich weiß kaum, wann mich solche Fakten so sehr interessiert und gut unterhalten haben. Schaut gerne mal in die Kommentare und lest den Klappentext. ❤🧡💛💚💙💜 Dieses Buch möchte ich einfach ALLEN ans Herz legen.

PRIDE und stolz drauf

Von: Florian Datum: 28. March 2022

“Der Tag wird kommen, an dem Wissenschaft über Irrtum, Gerechtigkeit über Ungerechtigkeit und menschliche Liebe über Hass und Unwissenheit siegt.” - So Magnus Hirschfeld, Arzt und Begründer des Berliner Instituts für Sexualwissenschaften (das erste seiner Art!) vor rund hundert Jahren im Hinblick auf die Situation von LGBTIQ+. “PRIDE! Eine kurze Geschichte der LGBTIQ+ Bewegung”, erscheinen im Prestel-Verlag mit einem Vorwort von Linus Giese bietet auf 120 Seiten einen spannenden Überblick über Meilensteine und Wegbereiter*innen des langen Kampfes um Gleichberechtigung. Wusstest Du etwa, dass… - bereits 1896 die erste schwule Zeitschrift weltweit durch den dt. Schriftsteller Adolf Brand (“Der Eigene”) veröffentlicht wurde? Die erste lesbische Zeitschrift (“Die Freundin”) folgte, ebenfalls in Berlin, 1924 - Die US-amerikanische Serie “Buffy” 2000 die erste “richtige” lesbische Beziehung im Fernsehen zeigte? - Nepals als erstes Land der Welt 2011 ein drittes Geschlecht in seine Wahlunterlagen aufgenommen hat? Als Geschenk ist das Buch auch für Lesemuffel geeignet – die bunten Kurzportraits und Graphiken ermöglichen eine unterhaltsame Lektüre, ohne dabei an Informativität einzubüßen. Das Buch motiviert und inspiriert dazu, sich auch selbst im weiteren Kampf für Gleichberechtigung mehr zu engagieren. Passend zum Schluss des Buches ein Zitat von Tammy Baldwin, Senatorin und erste bekennende lesbische Frau im US-Kongress: Alle, die offen homosexuell sind, leben und schreiben die Geschichte unserer Bewegung. In diesem Sinne: Cheers, Queers! <3

klasse Umsetzung und geschichtlicher Abriss

Von: Yanthara Datum: 20. March 2022

Das Buch umfasst die Geschichte von LGBTQ*+ Personen weltweit. Pride unterteilt die Geschichte in verschiedene Abschnitte. Jeder Abschnitt hat einen kurzen historischen Abschnitt, in dem es darum geht, was in der Epoche passiert ist - der Hauptfokus des Buches liegt aber auf die Geschichte von LGBTQ*+ Personen. Die allgemeinen historischen Abschnitte sind nur zur Einordnung da. Es gibt auch Zitate von Aktivisten. Spannend fand ich auch die Doppelseite zu bestimmten Themen, wie LGBTQ*+ in der Kunst, in der Politik oder in anderen Bereichen Das Buch ist sehr gut strukturiert und man findet sich schnell in dem Buch zurecht. Die Grafiken sind auch sehr verständlich aufgebaut. Generell wirkt das Buch sehr locker und lässt sich gut lesen. Ich hätte mir noch eine Unterteilung nach Ländern gewünscht, sodass auf einen Blick ersichtlich ist, wie der Stand gerade in bestimmten Ländern ist. Klar kann man die Infos auch so im Buch finden, aber so kleine Steckbriefe mit dem aktuellen Stand wären schön gewesen. Ich finde es irreführend, dass Linus Giese als Autor genannt wird. Er ist nicht der Autor des Buches, von ihm stammt lediglich das Vorwort. Leider ist nicht ersichtlich, von dem das Buch stammt.

Pride ist wirklich bunt, farbenfroh und vielfältig

Von: Fybrolitera Datum: 16. March 2022

Als ich das Buch in der Vorschau gesehen habe, musste ich es einfach anfragen. Im den letzten 2 Jahren hab ich mich intensiver mit der Bewegung und Geschlechtsidentität / Sexualität auseinander gesetzt und viel gelernt, auch über mich selbst. Aber man lernt ja nie aus. Pride ist wirklich bunt, farbenfroh und vielfältig. Es kommt einem nicht wirklich vor wie ein Sachbuch, da die Gestaltung so fröhlich ist. Positiv. Mutmachend. Es wird viel Erklärt, die Symbolik, die verschiedenen Flaggen zu den einzelnen Pride Flags, chronologisch aufgegliederte Ereignisse , durchzogen mit wunderschön gestalteten Grafiken und Globalen Faktensammlungen zum vergleichen. Die Texte sind kurz, aber einprägsam, man hat nicht das Gefühl erschlagen zu werden von Informationen. Ich würde behaupten , dass das Buch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichwertvoll ist , zum verbunden fühlen , zum informieren , zum Mutmachen.